a.more.s Welt in Wort&Bild - im Netz seit 24. Juni 2004, and still alive ... - BUT LIFE IS A LOSING GAME ...
Suche 

No matter who you are... 
Freitag, Juni 26, 2009, 20:45 - MUSIK
Geschrieben von Administrator
... no matter where you go in your life...

Hiess es hier nicht kürzlich:
GET READY FOR SOME STUNNING PERFORMANCES?!
DA, bitte:


Gleich noch ein highlight:


Mehr, meeeeeehr....

Nach der Babypause... 
Donnerstag, Juni 25, 2009, 20:10 - MUSIK
Geschrieben von Administrator
... in [Lugano] endlich wieder dabei: [Tochter Lyda].
Get ready for some stunning performances. 
Mittwoch, Juni 24, 2009, 07:01 - ISLAND / ICELAND
Geschrieben von Administrator
[Music from the moon!]

Superbe Qualität auf [www.gucc.de]


Die Zerknirschung. 
Montag, Juni 22, 2009, 21:25 - BÜCHER
Geschrieben von Administrator
Schlimm genug, was wir uns alles geleistet haben:
versäumt, Tante Olga im Altersheim zu besuchen,
unkeusche Gedanken gehegt, Steine geworfen,
Konjunktiv eins und zwei verwechselt,
Neger Neger genannt, Zeche geprellt,
Maikäfer in Zigarrenkisten gesperrt,
Freunde angeschmiert, Frauen verlassen –

ganz abgesehen von den wirklich unverzeihlichen Sachen,
die zu gestehen jedoch zu weit führen würde.

Dass es einst von uns heissen würde,
Gott dem Allmächtigen habe es gefallen,
uns zu sich heimzurufen,

wäre vielleicht übertrieben.

Hans Magnus Enzensberger: [Rebus.] Gedichte. Suhrkamp-Verlag, Frankfurt am Main 2009. 120 S.
"Schauen Sie nur ... 
Freitag, Juni 19, 2009, 19:24 - ISLAND / ICELAND
Geschrieben von Administrator
... was ich Ihnen heute bieten kann.
Solch einen Himmel!
Solch ein Meer!
Bei freiem Eintritt!
Wo gibt es das noch?
Hören Sie?
Vermutlich Delphine.
Sie singen.
Sie ziehen am Mikro vorüber.
Sie singen ohne Gage."

Friedrich Karl Waechter im literarischen Reisekalender 2009; Woche vom 15. - 21. Juni (Schöffling & Co.)

island oktober 2008 gross 212

Krossness, Westfjorde/Island
Was macht das Leben lebenswert? 
Mittwoch, Juni 17, 2009, 21:43 - PRESSE
Geschrieben von Administrator
Fragt das [ZEIT-MAGAZIN] in der Nr. 25 vom 11.06.2009.

Einige (Kurz-)Antworten zur Auswahl:
-Gelassenheit (Barbara Rudnik)
-Ein gesunder Körper (Niki Lauda)
-Neugier (Margarete Mitscherlich)
-Stille (Daniel Craig)
-Publikum (Lisa-Maree Cullum)
-Essen mit der Familie (Gesine Schwan)
-Mein Haus in Frankreich (Tracey Emin)
-Meine Schwester (Michael Ballhaus)
-Der Bauch meiner Freundin (Michael Tsokos)
-Meine Tochter (Seyran Ates)

Na - und für mich? Für dich?
Momentaufnahme. 
Mittwoch, Juni 17, 2009, 21:25 - KINO & FILM & TV
Geschrieben von Administrator
blausee L1010467

Blausee/Kandersteg

Bald wird hier wieder - bereits zum 12. Mal - das [Open-Air Kino] eröffnet.
Mit der Leinwand mitten im See.
Sehr zu empfehlen - die Kulisse ist schon ziemlich einmalig.
Ich muss dieses Cioran nochmals neu auflegen... 
Montag, Juni 15, 2009, 22:03 - BÜCHER
Geschrieben von Administrator
... da ich erst jetzt beim Hasselblad Masters 2009 in einer der präsentierten Portrait-Serien die passende Illustration dazu gefunden habe.

"Nur wenn du deine Nacktheit betrachtest, wirst du deines Daseins und deiner Sterblichkeit inne. Kleider verleihen uns eine künstliche Überlegenheit über die Zeit. Wie denn sterblich sein mit Hut und Krawatte? Kleider haben mehr Illusionen in die Welt gesetzt als Religionen."

E. Cioran: Gedankendämmerung.


Bild: Claudio Napolitano

[Hasselblad Masters Contest 2009, Public Jury]
Wenn ihr könnt, verzeiht mir ... 
Montag, Juni 15, 2009, 21:04 - BÜCHER
Geschrieben von Administrator
... dass ich Glück gehabt habe,
dass mein Zimmer geheizt ist,
dass ich Wasser habe, viel Wasser,
klares, sauberes Wasser, kalt oder warm,
besser als Geld, soviel ich will.
Unerhörte Privilegien, meinetwegen,
ich gebe es zu. (Den Balsam,
der uns allen gespendet wird,
kostenlos von der Kastanie,
die prunkvoll im Hof blüht,
vom Geruch des Sommerregens
und von den Elstern auf dem Balkon –
all diese Vergünstigungen,
welche die Erde zu bieten hat,
lasse ich lieber weg, damit ihr
nicht wieder mault: Alles nur Lyrik.)
Verzeiht bitte, dass ich mich erwähne.

Ausschnitt aus der CODA im Gedichtband [Rebus] von H. M. Enzensberger. Suhrkamp, 2009.
Die Jugend wäre eine schöne Zeit... 
Sonntag, Juni 14, 2009, 17:51 - PRESSE
Geschrieben von Administrator
... wenn sie erst später im Leben käme, fand Charlie Chaplin. Ganz im Gegenteil, meint die Schauspielerin Julie Delpy - alles wird besser, wenn man die Unruhe der frühen Jahre endlich hinter sich hat. Und dass eines Tages alles vorbei ist, bien sûr, das muss man mit Humor nehmen.

[Der Tod und das Mädchen] - ein Gespräch über das Leben, das Altern und das Ende.
Im Magazin der SZ vom 12. Juni 2009.

<< <Zurück | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | Weiter> >>